Der Löwe von Uruk – Ein Gilgamesch-Roman von Harald Braem

Das Gilgamesch-Epos vom ewig suchenden Menschen – ein groß angelegter historischer Fantasy-Roman.

Dieser Roman ist ein farbenprächtiges Bild der ersten Hochkultur der Menschheit. Das Gilgamesch-Epos gilt als das älteste literarische Zeugnis der Welt und ist eine exemplarische Darstellung archaischer Gefühlsweisen und Sehnsüchte, der Einheit zwischen Mensch und Göttern, der Harmonie von Welt und Kosmos, Natur und Kultur.

Erzählt wird die Geschichte von Gilgamesch, dem sagenhaften König von Uruk, einem Halbgott, und seiner Freundschaft mit dem „Wildmenschen“ Enkidu, von seinem Kampf gegen mythische Mächte und seinem vergeblichen Streben nach Unsterblichkeit. Bestechend an diesem Roman ist unter anderem die genaue Darstellung der magischen und astrologischen Geheimlehren der Sumerer und die verblüffende Aktualität, die der Autor diesem Epos abzugewinnen weiß.

Eine Leseprobe des eBooks “Der Löwe von Uruk – Ein Gilgamesch-Roman können Sie hier herunterladen.

Zum Autor

Harald Braem, geboren 1944 in Berlin, war von 1981 – 2000 Professor für Kommunikation und Design an der FH Wiesbaden und leitet heute ein Institut für Farbpsychologie und vergleichende Kulturforschung.
Seine mehr als 30 Bücher (Romane, Sachbücher, Erzählungen) wurden bisher in 15 Sprachen übersetzt und verfilmt.

Bald erhältlich bei:

 

Der Löwe von Uruk (azw)
ISBN: 978-3-95448-095-1
Datei-Format: azw
Referenzpreis: 4,99 €
Der Löwe von Uruk (ePub)
ISBN: 978-3-95448-094-4
Datei-Format: ePub
Referenzpreis: 4,99 €